FANDOM


Max Paulsen
Max Intro.jpg
Infos
Darsteller Bruno Alexander
Beziehungsstatus Vergeben an Nina
Beziehungen Nina
Familie Oma Leni Anna Paulsen Kai Paulsen
Einstieg Aller Anfang ist schwer
Ausstieg Abschied tut weh


Max Paulsen ist Waise und lebt seit dem Autounfall seiner Eltern vor einigen Jahren bei seiner Oma Leni. Die über Siebzigjährige ist oft mit ihrem Enkel überfordert. Kein Wunder! Max ist ein Querkopf und Draufgänger, eigensinnig, stur, aufbrausend und schlagkräftig. Einige Mitschüler finden ihn cool, die Lehrer nicht.

In der neunten Staffel (Folge 114, Diebstahl im Krankenhaus) hat Max seinen größten Albtraum erlebt, als Oma Leni ins Krankenhaus musste. Die Angst, seine Oma zu verlieren und dann ganz alleine auf der Welt zu sein, sitzt tief. Nina war die einzige, von der er sich trösten ließ. Sie wollte mit dem Macho der Klasse anfangs nichts zu tun haben, aber raue Schale, weicher Kern - am Ende haben sie sich doch ineinander verliebt. In der 10. Staffel trennen sie sich aber wieder.

Staffel 10Bearbeiten

In der zehnten Staffel fängt für Max alles so gut an. Er ist immer noch in Nina verliebt, kümmert sich rührend um ihren behinderten Bruder Matteo und um Hündin Feline. Außerdem besucht er ein Anti-Aggressionstraining. Oma Leni ist stolz auf ihren Enkel. Bis sie plötzlich in die Schule bestellt wird, weil Max einem Mitschüler geschlagen hat. Er erhält eine Strafe und soll endlich lernen, sich nicht mehr provozieren zu lassen. Als wäre das nicht schon genug, kündigt ihm Nina plötzlich eine Beziehungspause an. Max versteht nur leider nicht Pause, sondern Schluss. Die Nachricht, dass der Mädchenschwarm wieder zu haben ist, verbreitet sich wie ein Lauffeuer an der Schule. Max tut so, als würde er es genießen und flirtet, aber im Innern fühlt er nur Frust und Wut übers Verlassensein. Deshalb kommt er mit der Tatja zusammen.

Erst als sich der Todestag der Eltern nähert, begreift Oma Leni, was mit ihrem Enkel wirklich los ist. Mitten am Tag schließt sie ihren Imbiss, verfrachtet Max in den Beiwagen ihres alten Motorrads und fährt mit ihm zum Friedhof. Sie müssen endlich reden, über seine toten Eltern und seine Wut. Max will flüchten, aber das lässt sie nicht zu, nicht dieses Mal!

Bei den Pfefferkörnern erhebt Max Anspruch auf die Chefposition, weil er der Stärkste, Sportlichste und Mutigste von ihnen ist. Wie werden die anderen in der Bande damit umgehen?

Max lernt in dieser Staffel, dass sich hinter seiner Wut die Trauer um seine toten Eltern verbirgt. Er erfährt, dass es wichtig ist, über seine Gefühle zu reden und es völlig okay ist zu weinen. "Für dein Glück bist du selbst verantwortlich", gibt ihm Oma Leni mit auf den Weg und Max beschließt danach zu handeln. Er kommt in Folge 128 wieder mit Nina zusammen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki